Die Psychologie der virtuellen Zusammenarbeit - Facts und Hacks

Seit fast zwei Jahren bestimmt die Corona-Pandemie unsere Arbeitswelt. Wir arbeiten größtenteils in virtuellen oder hybriden Settings, beschäftigen uns aber immer noch zu wenig mit den Auswirkungen des „new normal“ auf die Zusammenarbeit.

Nach einer anfänglichen Euphorie darüber, dass auch digitale Zusammenarbeit produktiv funktioniert, folgt in vielen Unternehmen die Ernüchterung: die Produktivität sinkt, die Motivation leidet und das Stresslevel steigt. Studien zeigen außerdem, dass die Innovationskraft sinkt und der berufliche Wechselwille der Mitarbeitenden stark wächst.

In diesem Vortrag erläutere ich die psychologischen Faktoren, die dazu beitragen, dass digitale Zusammenarbeit auf Dauer problematisch werden kann und beschreibe, welche Gefahren dies für Unternehmen birgt. Gleichzeitig zeige ich, mit welchen Hacks man gegensteuern kann, wie man die Produktivität von Teams aufrecht hält und warum Home Office für alle keine nachhaltige Lösung sein wird.

Was lernen die Zuhörer*innen in dem Vortrag?

  • Was sagen aktuelle Untersuchungen zu Ausprägungsformen digitaler Zusammenarbeit?
  • Welche psychologischen Auswirkungen hat digitale Zusammenarbeit?
  • Was macht die digitale Zusammenarbeit mit Organisationen?
  • Welche Faktoren bestimmen die Produktivität virtueller Teams?
  • Was können wir von Google lernen?
  • Wie sieht eine funktionierende hybride Arbeitswelt aus?
  • Wie gestalten wir die Zusammenarbeit der Zukunft nachhaltig gewinnbringend für Mitarbeitende und Unternehmen?

zum Kalender hinzufügen

Dr. Ulrich Pfeiffer
Dr. Ulrich Pfeiffer

Dr. Ulrich Pfeiffer verantwortet den Bereich Agile Transformation & New Work bei der ADVIA GmbH. Er berät Unternehmen zu neuen...

45 Minuten Vortrag

Alle Level

Zeit

10:30-11:15
04. Mai


Raum

tba


ID

Mi4.1

Zurück

© 2022 Softwareforen Leipzig