FamilAgile - Wie die Familie hilft Agilität zu verstehen

Studien zu agilen Transformationen zeigen auf, dass die drei Faktoren mangelndes Wissen, Widerstand gegenüber Veränderung und Kulturkonflikte die Hauptherausforderungen sind. Es hat sich gezeigt, dass der Sprung von traditionellen Arbeitsweisen zu einem agilen Vorgehen und die Masse an neuem Vokabular zu gross sind.

Was wäre, wenn wir uns statt krampfhaft auf den grossen Sprung mehr auf eine mögliche Brücke über den Graben konzentrieren würden? Denn die Lernpsychologie zeigt auf, dass es einfacher ist in bekanntem Umfeld auf bestehenden Erfahrungen aufzubauen als sich neues Wissen und Verhalten losgelöst anzueignen. In unserem Gedankenspiel ist diese Brücke die Familie – weil dieses Umfeld jeder kennt.

Wir möchten aufzeigen, was beispielsweise das Familienfrühstück mit dem Daily Standup oder das Abendritual mit einer Retro gemeinsam haben. Zudem erklären wir, wie sich die Wahrnehmung & das Verständnis des Agile Manifesto gefühlsmässig verändert, wenn es in eine «Familiensprache» überführt wird. Diese Erkenntnisse helfen das agile Verständnis aus der Familie in den Arbeitsalltag zu übertragen.

Was lernen die Zuhörer in dem Vortrag? Wir zeigen auf, wo im Familienalltag bereits unbewusst agile Prinzipien angewendet werden, wie diese ausgebaut werden können und erleichtern so den Transfer in das Arbeitsumfeld.

Pascal Rusch
Pascal Rusch

Pascal Rusch ist Familienvater von 2 Kindern und arbeitet als Agile Coach und SAFe Consultant bei SIX. Dabei unterstützt er...


Andrea Dubach
Andrea Dubach

Andrea Dubach ist Mutter von Drillingen und arbeitet als Business Process Engineer und SAFe Consultant bei SIX. Ausserdem ist Andrea...

45 Minuten Vortrag

Fortgeschritten

Zeit

17:30-18:15
13. März


Raum

Raum "Harvard"


Zielpublikum

Agile Coach, Führungskräfte, Betroffene von Veränderungsvorhaben

Zurück

Copyright © 2019 HLMC Events GmbH