Vom Bienenhirten zum Imker - Mit welcher Haltung?

Auf dem Weg zu einer agileren Organisation zeigt sich immer wieder, dass neue Formen der Zusammenarbeit mit einer evolutionären Organisationsentwicklung einhergehen.

Dieser Wandel kann nur durch die Menschen in der Organisation selbst erfolgen. Das im Workshop genutzte Framework, das den Umgang mit Komplexität durch eine menschenzentrierte agile Zusammenarbeit fördert, setzt bei der Führung an. Um eine lebendige, komplexitätsrobuste Organisationsentwicklung zu fördern, sollten Führungspersönlichkeiten sich selbst befähigen, passende Haltung, Prinzipien, Praktiken, Methoden und Tools ein- und umzusetzen.

Die Metapher des Bienenhirten ist ein Bild, das mit der eigenen Haltung und persönlicher Veränderung, den notwendigen Übergang in Führung deutlich macht. Auf dem Weg zum "Imker", also einer Führungspersönlichkeit, die agile, selbstorganisierte Teams unterstützt, fängt alles bei jedem/jeder Einzelnen an. Und am Anfang ist es die Haltung, die günstig oder ungünstig für den Veränderungsprozess ist.

Was lernen die Zuhörer*innen in dem Workshop?

Teilgeber:innen erfahren in Kleingruppen (Circles 3-5 Personen), welche Wirkung auf sie das Zirkelformat der Leadership Coaching Challenge hat.

Es stellen sich Aha-Erlebnisse in Bezug auf die eigene Haltung und die Selbst-Bewusstheit ein. Der Perspektivwechsel im Zirkel mit Gleichgesinnten unterstützt jede einzelne Teilgeber:in bei ihren persönlichen Veränderungsvorhaben.

zum Kalender hinzufügen

Volkmar Langer
Volkmar Langer

Als Gründer der LACOBE GmbH begleitet Volkmar Langer Menschen, Teams und ganze Organisationen dabei, ihr volles Potenzial zu entfalten...


Guenola Langenberg
Guenola Langenberg

Mehr als 20 Jahre lang leitete Guénola Langenberg Projekte in der Automobilindustrie. Sie weiß, dass jedes Projektmitglied der Schlüssel zum...

110 Minuten Kurzworkshop

Alle Level

Zeit

13:30-15:20
05. Mai


Raum

tba


ID

Do4.3

Zurück

© 2022 Softwareforen Leipzig