Wie Innovation in agilen Organisationen gelingen kann - systemtheoretisch ergründet

Wenn Innovation in einer Organisation erfolgreich durchgeführt werden soll, muss diese automatisch agil arbeiten. Denn Innovation heißt neue Wege zu beschreiten und klassische Prozesse und Strukturen der Arbeitsorganisation verlassen zu können.

Aber stimmt das?, sind nur agil arbeitende Organisationen dazu fähig erfolgreich zu innovieren?, und was heißt dies für nicht-agil organisierte Unternehmen? Um hierfür smarte Antworten zu finden, laden wir in unserem Vortrag dazu ein, ein systemtheoretisch fundiertes Verständnis von Organisation und Innovation zu entwickeln.

Ein zentraler Startpunkt ist für uns die Paradoxie der Selbstreferenz, d.h. der "Unmöglichkeit" Neues innerhalb eines sich selbst erhaltenden Systems zu erkennen und zu schaffen. Konkreter gefragt: wie können etwa Entscheidungsprämissen in Organisationen so gestaltet werden, dass sie Innovation ermöglichen und welchen Beitrag leistet dabei das Konzept der "brauchbaren Illegalität"? Oder wie muss eine Organisation aufgestellt sein, um Variationen zu erkennen, zu fördern und wirksam werden zu lassen – und dabei gleichzeitig stabil und „sie selbst“ zu bleiben?

Auf systemtheoretischer Basis bieten wir Erklärungsmuster für diese und weitere Problemstellungen, welche sowohl nicht-agile als auch agil arbeitende Organisationen, die kontinuierlich Innovation betreiben wollen, beschäftigen. Wir leiten daraus Vorschläge ab, wie Organisationen scheinbare Widersprüche in der Praxis konstruktiv lösen können. So viel darf vorab verraten werden: ein wichtiger Schlüssel wird die Betrachtung von Macht und Machtstrukturen Organisationen sein.

Was lernen die Zuhörer*innen in dem Vortrag?

  • Praktische Theorie, um zu verstehen, warum und wie Innovation gelingen kann.
  • Einen systemtheoretisch-geschulten Blick auf agile auch nicht-agile Organisationen, um dem "göttlichen Zufall" eine Chance zu geben.
  • Inspiration und innovative Gedanken.

zum Kalender hinzufügen

Marion Schenk
Marion Schenk

Dipl. Psych., Dipl Kffr.,systemische Organisationsberaterin und Senior Coach BDP, seit 2001 als selbständige Beraterin tätig, Geschäftsführende...


Moritz Avenarius
Moritz Avenarius

Moritz Avenarius ist selbständiger systemischer Innovationsberater und -coach für analoge Veränderungsprozesse in die digitale Zukunft...

45 Minuten Vortrag

Level 200

Zeit

16:00-16:45
05. Mai


Raum

tba


ID

Do1.5

Zurück

© 2022 Softwareforen Leipzig