HUMAN SYSTEM EXPLORATION LAB - Wie agil ist mein Mindset?

Agile ist 'in'. Das Agile Manifest spricht viele Menschen an – auch wenn sie oft nicht sagen können, wie das kommt. Und immer mehr sprechen vom 'agilen Mindset'. Doch was bedeutet das?

In diesem Kurz-Workshop werden wir Mindset als Sammlung von Erfahrungen und Erklärungsmodellen betrachten und wir werden erkunden, wie gut diese Sichtweise für Sie persönlich funktioniert.

Wir werden 100 Min lang auf Augenhöhe zu Themen experimentieren und Erfahrungen besprechen, zu denen wir in der Schule und im Studium kaum etwas vermittelt bekommen haben:

- Wie entsteht ein 'Mindset'? Wie bildet es sich in uns ab? Und wie können wir es verändern?

- Wie unterscheiden sich lebendige, soziale Systeme bei solchen Veränderungsprozessen von technischen?

- Wie wahrscheinlich ist es, dass wir bessere Ergebnisse erzielen, wenn wir passendere Erklärungsmodelle benutzen?

Hierzu werden wir uns mit folgenden Hypothesen beschäftigen: Werden wir 'agil' geboren? Ist eine Orientierung in einer komplexen Welt unsere natürliche Fähigkeit? Verwende wir vielleicht 'nur' wenig geeignete 'Landkarten' um uns zu orientieren? Welche Ideen, Konzepte und Erklärungsmodelle (Landkarten) bieten die Lebens-Wissenschaften (Neuro-Biologie, Psychologie, Philosophie) heute an? Und steckt in VUCA vielleicht mehr Chance als Bedrohung?

Was lernen die Zuhörer in dem Vortrag? 

  • Wie unterscheiden sich lebendige, soziale Systeme von technischen Systemen? Und was könnte das für meinen 'agilen' Arbeits- und vielleicht sogar Lebens-Alltag bedeuten?
  • Wieso ist es 'normal', bei der Beschäftigung mit 'Innenwelt-Themen', wie Denken, Fühlen und achtsam Beobachten, Zurückhaltung bis Unsicherheit zu spüren? Und welche Erklärungen gibt es, dass ich trotzdem nicht gegen meinen Willen 'manipuliert' werden kann?
  • Welche 'inneren' Rahmen-Bedingungen fördern agiles Arbeiten, selbstorganisiertes Probleme lösen und kreatives Lernen? Wie entfalten Menschen ihr Potential?
  • Wie spiegelt sich das wieder in den modernen agilen Prinzipien: Mache Menschen großartig – Schaffe Sicherheit als Voraussetzung – Probiere aus und lerne schnell – Liefer kontinuierlich Wert.

 

Martin Bonensteffen, AVAKOM Kommunikation wirkt

Martin Bonensteffen, AVAKOM Kommunikation wirkt

14. März 2019

10.45 - 12.20

Level 200

Unternehmensführung und interner Organisationsaufbau, Human Resources, Produktmanagement und Produktentwicklung, Marketing und Vertrieb

 

Martin Bonensteffen, AVAKOM Kommunikation wirktMartin Bonensteffen Dipl.-Ing. (FH), psychologischer Coach, Facilitator für nichtlinear dynamische Transformationsprozesse und Trainer für agile Kommunikation begleitet Menschen, Teams und Organisationen auf ihrem Weg zu besseren Ergebnissen durch gelebte Agilität. Seine Klienten profitieren von seinen Erfahrungen und seiner Methodenkompetenz, die er in zehn Jahren internationalem technischen Vertrieb und fast zwei Jahrzehnten freiberuflicher Begleitung von Unternehmen aus der IT, dem Maschinenbau und der KFZ-Zulieferindustrie erworben hat. Mit natürlichem Interesse an den beteiligten Menschen und Offenheit für die individuelle Situation ermöglicht er Teams und Organisationen, ihre eigenen Erfolgsmuster gelebter Agilität zu entwickeln und für ihre nachhaltig positive Entwicklung zu nutzen. .

Zurück

Copyright © 2018 HLMC Events GmbH