Scrum in einer klassisch organisierten Stiftung - kann das gut gehen?

Ist es möglich in einer klassisch-hierarchisch organisierten Struktur einer Stiftung mit 200 Mitarbeitern und einem deutschlandweiten, dezentralen Netzwerksystem ein Projekt nach Scrum durchzuführen? Welchen Hindernissen und Herausforderungen sind wir dabei begegnet? Was aus Scrum konnten wir erfolgreich übernehmen, was nicht? ... und vor allem was haben wir dabei gelernt? Unsere Antworten darauf möchten wir euch vorstellen.

Seit April 2019 sind wir dabei, eine neue Lernplattform in der Stiftung Haus der kleinen Forscher einzuführen. Die technische Umsetzung erfolgt dabei über einen externen Dienstleister mit einem eigenen Projektteam, während die fachlichen Anforderungen in der Stiftung über ein nach Scrum organisiertes Projektteam gemanagt und aufbereitet werden. Diese agile Projektvorgehensweise ist Neuland für die Stiftung, daher wurde eine entsprechende Reflexionsphase bereits von Anfang an eingeplant.

Die Ergebnisse und Erfahrungen hieraus sowohl hinsichtlich Projektsetup als auch hinsichtlich der organisatorischen Verankerung in die Stiftung möchten wir weitergeben und diskutieren.

Was lernen die Zuhörer in dem Vortrag? Vor welchen Herausforderungen eine Stiftung steht, wenn ein Projekt nach Scrum in einer hierarchischen Organisation mit begrenzten finanziellen Mitteln umgesetzt werden soll und wie das Haus der kleinen Forscher diesen begegnet(e).

Florian Fischer
Florian Fischer

Florian Fischer ist in der “Stiftung Haus der kleinen Forscher” Teamleiter IT-Projektmanagement und Scrum Master im Projekt “neue Lernplattform”...


Andreas Erber
Andreas Erber

Andreas Erber ist agiler Coach, Berater und Moderator bei der iteratec GmbH. Er begleitet die Stiftung “Haus der kleinen Forscher” seit über zwei...

45 Minuten Vortrag

Einsteiger

Zeit

18:00-18:45
17. März


Raum

tba


Zielpublikum

NGO-Mitarbeiter*innen


ID

Di3.1

Zurück

Copyright © 2019 HLMC Events GmbH