Agilität in der Uni: Wie wir mit eduScrum und Praxis die Lehre neu gestalten

Agilität ist längst in vielen Branchen und Unternehmen zum Alltag geworden. Auch in der Bildung weisen agile Methoden eine steigende Verbreitung auf. Ein Beispiel hierfür ist eduScrum, welches ursprünglich aus den Niederlanden stammt und heute weltweit genutzt wird.

Wir haben an der Hochschule Hannover für das Modul "Innovative Methoden des Projektmanagements" im Wirtschaftsinformatik-Studiengang "Digitale Transformation" (Master) eduScrum adaptiert und in drei Semestern verwendet. Bei der Adaption haben wir den Fokus auf die Integration von Unternehmen gelegt. Ziel hiervon ist es, stets praxisnahe und -relevante Inhalte zu bearbeiten und sich von der theoretischen Wissensvermittlung zu lösen.

Dieser Vortrag präsentiert unsere Erfahrungen und die Erkenntnisse der Studierenden der Nutzung des adaptierten eduScrum Ansatzes aus drei Semestern.

Was lernen die Zuhörer*innen in dem Vortrag?

Welchen Mehrwert bietet die Nutzung von Agilität in der Bildung?
Wie haben wir eduScrum adaptiert?
Wie bewerten die Studierenden die Arbeit mit eduScrum?
Funktioniert eduScrum auch in der Online-Lehre?

zum Kalender hinzufügen

Michael Neumann
Michael Neumann

Michael Neumann verwaltet eine Professur für Wirtschaftsinformatik an der Hochschule Hannover. Er erforscht Einflüsse und Erfolgsfaktoren...

45 Minuten Vortrag

Level 200

Zeit

11:35-12:20
03. Mai


Raum

tba


ID

Di2.2

Zurück

© 2022 Softwareforen Leipzig