Humanocracy – die Weiterentwicklung von Agilität?

Humanocracy – das Bild der modernen Organisation von Gary Hamel und Michele Zanini ist derzeit zu Recht in aller Munde. Es ist nicht weniger als eine Kampfansage an das Management, dass Agilität nur eine Vorstufe des Unternehmens der Zukunft ist und dass es einzig und allein an den Managern selbst liegt, den Grundstein für die Veränderung zu legen und dabei bei sich selbst zu starten. Gelingen soll dies mit kleinen autonomen und selbstorganisierten Einheiten, die als Mini-Unternehmen agieren und sich dabei vollkommen auf deren Kunden ausrichten, gepaart mit gänzlich neuen Führungs- und Mitarbeiterbeteiligungskonzepten, bei der jedem Mitarbeiter das zugesprochen wird, was dieser zum Erfolg der Firma beiträgt. Das hehre Ziel: nicht weniger als die Bürokratie vollständig auszurotten.

Obgleich das Ziel der Humanokratie leuchtend erscheint, so erleben wir in zahlreichen Transformationen die tagtäglichen Schwierigkeiten mit den scheinbar noch viel einfacher umzusetzenden Konzepten der agilen Zusammenarbeitsmodelle. Christoph Schmiedinger beleuchtet in seinem Vortrag die aus seiner Perspektive größten Schwierigkeiten in der Transformation hin zu einer agileren Organisation und diskutiert dabei die Möglichkeiten des nächsten Schritts in Richtung Humanokratie.

Was lernen die Zuhörer:innen in dem Vortrag? Die Zuhörer lernen, dass Agilität in Produktentwicklungseinheiten und darüber hinaus nur der Anfang einer ganz neuen Generation von Unternehmen ist. Die Humanokratie, wie von Gary Hamel und Michele Zanini skizziert, ist ein Konzept, welches weit über Agilität hinaus geht und Unternehmen und Organisationen "menschlicher" macht. Der Vortrag gibt erstens einen kurzen Einblick in die wesentlichen Konzepte der Humanokratie, zweitens eine kurze Analyse, wo Humanokratie weiter als Agilität geht und drittens, warum jegliche Abteilung und Bereich davon profitieren kann.

Speziell für Zuhörer von Support Units wie HR, Legal, Marketing, Kommunikation usw. wird der Vortrag erhellend sein, da Konzepte wie jenes der Micro Services einen völlig neuen Zugang zu Shared Services in Unternehmen ermöglicht.

Zielgruppe: Geschäftsführer, Manager, Business Unit Leiter

Christoph Schmiedinger
Christoph Schmiedinger

Christoph Schmiedinger hat über 10 Jahre Erfahrung in der agilen Entwicklung von Produkten und Systemen. Seine erste Begegnung mit Scrum...

45 Minuten Vortrag

Level 300

Zeit

10:45-11:30
27. April


Raum

tba


ID

Di2.1

Zurück

© 2021 Softwareforen Leipzig