Vorträge der Agile Beyond IT 2019

1. Konferenztag2. Konferenztag3. Konferenztag

Di1.1 Von klassisch auf agil in nur 10 Monaten – Agile Transformation im Konzernumfeld

Christian Müller, proagile.deLutz Reichmann, Jenoptik Optical Systems GmbH, Geschäftsbereich OptikReferenten: Christian Müller, proagile.de und Lutz Reichmann, Jenoptik Optical Systems GmbH, Geschäftsbereich Optik

Tag und Uhrzeit: 12. März 2019, 10:45 - 11:30 Uhr

Inhalt: Wie wird in nur 10 Monaten aus einer traditionell aufgestellten Entwicklungsabteilung ein hochdynamisches agiles Umfeld mit selbstorganisierenden und interdisziplinären Teams? Der Entwicklungsleiter Lutz Reichmann und der Berater Christian Müller berichten praxisnah von der Agilen Transformation im Entwicklungsbereich eines Marktführers für hochpräzise optische Geräte.

Weiterlesen …

Di2.1 Gezieltes Recruiting und strukturierte Personalentwicklung mit agilen Hilfsmitteln

Artur Strasser, frobese GmbHKai Witte, frobese GmbHReferenten: Artur Strasser und Kai Witte, frobese GmbH

Tag und Uhrzeit: 12. März 2019, 10:45 - 11:30 Uhr

Inhalt: In der Vergangenheit war für das Recruiting fast ausschließlich die HR-Abteilung zuständig. Die Personalentwicklung übernahm der disziplinarische Vorgesetzte. Im Rahmen der agilen Ausrichtung gehen viele Unternehmen andere Wege. Anhand eines Praxisbeispiels wird dargestellt, wie Sie die personelle Verstärkung von Teams deutlich treffsicherer und zufriedenstellender gestalten können und andererseits mittels konkreter Qualifizierungsmaßnahmen notwendige Teamkompetenzen gezielt entwickeln können.

Weiterlesen …

Di3.1 Das agile Manifest als Handlungsleitlinie für eine agile (Kommunal-)Verwaltung

Veronika Levesque, Forum Agile VerwaltungReferenten: Thomas Michl und Veronika Levesque, Forum Agile Verwaltung

Tag und Uhrzeit: 12. März 2019, 10:45 - 11:30 Uhr

Inhalt: Das agile Manifest kann als Handlungsleitlinie für eine agile (Kommunal-)Verwaltung dazu beitragen, die zentralen Herausforderungen denen sich die öffentliche Verwaltung stellen muss zu lösen, den auch die öffentliche Hand bewegt sich in einem hochgradig komplexen Umfeld. Sei es Digitalisierung, eine zunehmend alternde Gesellschaft oder die Globalisierung der Wirtschaftsströme - all diese Dinge machen nicht vor den Amtsstuben halt.

Weiterlesen …

Di4.1 Hurra wir werden Agil – aber wie?

Frank Düsterbeck, HEC GmbHReferent: Frank Düsterbeck, HEC GmbH

Tag und Uhrzeit: 12. März 2019, 10:45 - 11:30 Uhr

Inhalt: Agil ist klasse. Agile Praktiken, agile Prozesse, agile Organisation, agile Menschen. Aber was bedeutet Agilität wirklich? Wie wird man agil, oder geht das gar nicht, weil der Rahmen nicht passt? Diese Session klärt auf, was Agilität auf welcher Ebene bedeutet. Sie gibt Rat, wie sich ein Team und/oder eine Organisation entwickeln kann und wie bei der Führung oder den Mitarbeitern Bewusstsein geschaffen wird. Besonderes Augenmerk wird auf Hürden und Hindernisse gelegt und wie das Tal der Tränen (das kommen wird) überwunden werden kann.

Weiterlesen …

Di1.2 Agile & Non-Fragile: Die Resilienz hinter der Agilität

Dr. Miriam Sasse, Arvato / Bertelsmann SE & Co. KGReferentin: Dr. Miriam Sasse, Arvato / Bertelsmann SE & Co. KG

Tag und Uhrzeit: 12. März 2019, 11:40 - 12:25 Uhr

Inhalt: Wie hängen Resilienz und Agilität zusammen? Wie kann man sich in einem Agilen PMO dafür aufstellen? Ich stelle einige Inhalte aus unserem Angebot vor, die kurz- und langfristig die Resilienz stärken und somit auch die Einführung von Agilität. Nur mit Resilienz geht man gestärkt aus so mancher Krise während der Einführung von Agilität hervor. Ich berichte von dem bisherigen Feedback unserer Kunden in, neben über „über“ dem IT-Bereich.

Weiterlesen …

Di2.2 Gesund und agile arbeiten mit Scrum

Hans-Joachim Kuchem, Zurich Gruppe DeutschlandYvonne Eich, Zurich Gruppe DeutschlandReferent: Hans-Joachim Kuchem und Yvonne Eich, Zurich Gruppe Deutschland

Tag und Uhrzeit: 12. März 2019, 11:40 - 12:25 Uhr

Inhalt: Eine schlechte Unternehmenskultur bzw. unzureichende Arbeitsbedingungen gefährden die Gesundheit der Beschäftigten. Mitarbeiter, die in ihrem Betrieb eine schlechte Stimmung erleben, sind unzufriedener mit dem Umfeld, sich selber und ihrer eigenen Gesundheit und auch häufiger krank; so der AOK-Fehlzeitenreport von 2016.

Weiterlesen …

Di3.2 Der Chef hat gesagt, wir werden jetzt auch agil

Birgit Mallow, Organisationsentwicklung und ProzessberatungReferentin: Birgit Mallow, Organisationsentwicklung und Prozessberatung

Tag und Uhrzeit: 12. März 2019, 11:40 - 12:25 Uhr

Inhalt: Birgit gibt einen Einblick in typische Muster, die sie in Ausgangssituation und Entwicklungsschritten in verschiedensten Nicht-IT-Bereichen angetroffen hat. Sie zeigt, wie der Einstieg in "Agilität" auch für diese Bereiche aussehen kann und gibt Tipps und Hinweise, womit man auf dem Agilen Weg rechnen kann.

Weiterlesen …

Di4.2 Agile Herausforderungen im Marketing-Umfeld und bei Business-Teams

Björn Schotte, Mayflower GmbHReferent: Björn Schotte, Mayflower GmbH

Tag und Uhrzeit: 12. März 2019, 11:40 - 12:25 Uhr

Inhalt: Abgabetermine. Deadlines. Broschüren, die erstellt werden. Produkte, die vermarktet werden müssen. Und jetzt auch noch das: Cross-funktionale Teams, jetzt wollen die Entwickler auch noch die Marketers integrieren. Pair writing analog zum Pair programming. Retrospektiven. Und all diese bunten PostIts. Wo fangen wir bloß an?

Weiterlesen …

Di1.3 Kurzworkshop: Bingo4Agile - Die agile Arbeitswelt spielerisch erfassen

Tina Busch, oose Innovative Informatik eGKim Nina Duggen, oose Innovative Informatik eGReferentinnen: Tina Busch und Kim Nina Duggen, oose Innovative Informatik eG

Tag und Uhrzeit: 12. März 2019, 13:30 - 15:10 Uhr

Inhalt: In unserem Workshop haben Sie die Möglichkeit, sich mit uns und den anderen Teilnehmer*innen über Themen, Konzepte, Rollen, etc. der agilen Arbeitswelt auszutauschen - angefangen mit der Begriffsklärung bis hin zur Relevanz für Ihren Arbeitsbereich und den damit einhergehenden möglichen Chancen und Herausforderungen. Und weil wir wissen, dass spielerische Formate Lernen erleichtern, findet der Workshop in Form einer Bingo-Session statt. Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen!

Weiterlesen …

Di2.3 Kurzworkshop: Agile Führungskräfteentwicklung - Führungskräfte agil entwickeln

Dr. Frank Edelkraut, Mentus GmbH und Heiko Mosig, NospaHeiko Mosig, NospaReferenten: Dr. Frank Edelkraut, Mentus GmbH und Heiko Mosig, Nospa

Tag und Uhrzeit: 12. März 2019, 13:30 - 15:10 Uhr

Inhalt: Ein Seminarraum mit Tischreihen, aufmerksam zuhörenden Teilnehmenr und einem Experten, der auf 60 Powerpoints zeigt, wie Agilität funktioniert. Stop! Genau so darf eine Qualifizierung zur Vorbereitung auf agiles Arbeiten und agile Führung nicht aussehen!

Weiterlesen …

Di3.3 Kurzworkshop: Agile Beyond IT – Quick-Start Workshop

Joachim PfefferSebastian Schneider, Wertikalwerk GmbHReferenten: Joachim Pfeffer, peppair GmbH und Sebastian Schneider, Wertikalwerk GmbH

Tag und Uhrzeit: 12. März 2019, 13:30 - 15:10 Uhr

Inhalt: Die Experten beantworten Ihre Fragen zu "Agile Beyond IT". Zu jeder diskutierten Frage bieten wir drei konkrete Handlungsschritte. Schaffen wir es nicht, spenden wir Geld an eine gemeinnüztige Einrichtung.

Weiterlesen …

Di4.3 Kurzworkshop: Design Thinking Quick & Dirty

Andrea Kuhfuß, Kurswechsel Unternehmensberatung GmbHReferent: Andrea Kuhfuß, Kurswechsel Unternehmensberatung GmbH

Tag und Uhrzeit: 12. März 2019, 13:30 - 15:10 Uhr

Inhalt: Lust auf eine bessere Kommunikation und Zusammenarbeit im Team? Brauchen Sie neue Ideen zur Verbesserung von Arbeitsabläufen? Sind Sie auf der Suche nach innovativen Geschäftsmodellen für Ihre Kunden? Dann besuchen Sie den Design Thinking Workshop, der Ihnen interaktiv die Grundsätzlichkeiten der Methodik vermittelt. Perspektivwechsel, Reaktionsfähigkeit, Kreativität und Empathie für Ihre Teammitglieder und Ihre Kunden stehen im Vordergrund.

Weiterlesen …

Di1.4 Family Kanban - weniger Stress daheim?

Reiner Kühn, 1&1Referent: Reiner Kühn, 1&1

Tag und Uhrzeit: 12. März 2019, 15:40 - 16:25 Uhr

Inhalt: Kanban in der Familie? Ja, uns als Eltern hilft das seit 5 Jahren mit unserer Familienenergie besser haushalten zu können. Und das hilft uns auch im Arbeitsalltag: Wir haben den Kopf frei. Und unsere Kinder kommen langsam auch auf den Geschmack...
Dieser Vortrag zeigt, wie unser Weg dahin war und was wir heute machen.

Weiterlesen …

Di2.4 Und Augenhöhe geht doch - Wie wir Mitarbeitergespräche mit einem Canvas neu erfunden haben

Udo Wiegärtner, conplement AGDoris Dietz, conplement AGReferenten: Udo Wiegärtner und Doris Dietz, conplement AG

Tag und Uhrzeit: 12. März 2019, 15:40 - 16:25 Uhr

Inhalt: Kanban in der Familie? Ja, uns als Eltern hilft das seit 5 Jahren mit unserer Familienenergie besser haushalten zu können. Und das hilft uns auch im Arbeitsalltag: Wir haben den Kopf frei. Und unsere Kinder kommen langsam auch auf den Geschmack...
Dieser Vortrag zeigt, wie unser Weg dahin war und was wir heute machen.

Weiterlesen …

Di3.4 Marketing agency goes agile - über eine Reise in das versprochene Land Agilia

Zeljko Kvesic, mission-one GmbHReferent: Zeljko Kvesic, mission-one GmbH

Tag und Uhrzeit: 12. März 2019, 15:40 - 16:25 Uhr

Inhalt: Ein Erfahrungsbericht über den Changeprozess eine, nach Abteilungssilos aufgestellte, Agentur aus dem Kern heraus zu verändern. Als Teilnehmer erlebt man einen praxisnahen Case und wird dadurch hoffentlich motiviert so eine Reise auch selbst zu starten.

Ich rede über selbst organisierte, interdisziplinäre Teams, über Servant Ledaders über Team Culture und wie die Rollen neu verteilt worden sind und ganz wichtig wie sich dies auf unsere Kunden auswirkt.

Weiterlesen …

Di1.5 Inside matters - warum Agile nur die halbe Wahrheit ist

Kai Mosebach, IntegralWorksSilas Hörler, IntegralWorksReferenten: Kai Mosebach und Silas Hörler, IntegralWorks

Tag und Uhrzeit: 12. März 2019, 16:35 - 17:20 Uhr

Inhalt: Du kannst deine Persönlichkeit nicht an der Garderobe abgeben! Warum also sollten wir unsere psychischen Strukturen und Beziehungen am Arbeitsplatz anders behandeln, als äussere Prozesse und Produkte?

Weiterlesen …

Di2.5 Achtung bitte Achtsamkeit - Was hat Meditation mit Agilität zu tun?

Boris Steiner, Novatec Consulting GmbHReferent: Boris Steiner, Novatec Consulting GmbH

Tag und Uhrzeit: 12. März 2019, 16:35 - 17:20 Uhr

Inhalt: Warum setzen nicht mehr nur Silicon Valley Konzerne wie Google, sondern auch immer mehr deutsche Unternehmen auf die positiven Effekte von Achtsamkeit? Was genau versteht man darunter eigentlich und wie fängt man damit an? Wir erarbeiten uns ein Grundverständnis, finden heraus, welche Auswirkungen sie - richtig eingesetzt - auf den Mensch im Allgemeinen hat und welche positiven Effekte man sich in seiner Arbeit als agiler Coach und Führungskraft davon versprechen kann.

Weiterlesen …

Di3.5 Scrum im Marketing - bringt das was?

Melanie Leitloff, Techniker KrankenkasseRichard Schaefer, adesso AGReferenten: Melanie Leitloff, Techniker Krankenkasse und Richard Schaefer, adesso AG

Tag und Uhrzeit: 12. März 2019, 16:35 - 17:20 Uhr

Inhalt: Scrum ist ein Vorgehens-Framework, um Projekte nach den Prinzipien der agilen Softwareentwicklung durchzuführen. Aber was hat das mit Marketing zu tun? Und bringt das was? Wir möchten Sie mitnehmen auf unsere Reise der Einführung von Scrum in unser Marketing-Team der Techniker Krankenkasse. Dabei spiegeln wir nicht nur die Erfahrungen des Projektteams, sondern auch die methodischen Ansätze unseres ausgebildeten Scrum Masters von adesso und liefern Ideen und Impulse für die eigene Umsetzung.

Weiterlesen …

Di4.5 Modernes Handwerk - Ein Bäcker organisiert sich agil

Daniel Dubbel, DB Systel GmbHReferenten: Daniel Dubbel, DB Systel GmbH und Sebastian Daume, yneo

Tag und Uhrzeit: 12. März 2019, 16:35 - 17:20 Uhr

Inhalt: Wie bringt man agile Arbeitsweisen in einen traditionellen Handwerksbetrieb? Welchen Nutzen haben sie in dem Umfeld?Eine mittelständische Familienbäckerei aus Thüringen hat sich auf den Weg gemacht. Wir berichten, wozu die Bäckerei Bergmann mit mittlerweile 50 Filialen seit mehr als einem Jahr auf dem Weg ist, welche Maßnahmen ergriffen wurden, um aus einer Gruppe von Menschen ein Team zu machen. Wie ein strategisches Rahmenwerk entwickelt werden konnte und agile Arbeitsweisen im Team zu einer Verbesserung und hohen Motivation geführt haben. Neben dem Blick zurück geben wir auch den Ausblick, wie der Bäcker mit agilem Zielmanagement strategische Innovationsprojekte steuert und weiterer Bereiche des Betriebs in die agile Welt transformiert.

Weiterlesen …

Di1.6 Agilität ist genauso trainierbar wie dein Halbmarathon in 1:25 - Trainingspläne für XL-Agilität in deinem Unternehmen

Janna Philipp, ETECTURE GmbHReferentin: Janna Philipp, ETECTURE GmbH

Tag und Uhrzeit: 12. März 2019, 17:30 - 18:15 Uhr

Inhalt: Von großer Beweglichkeit zeugend; regsam und wendig -mit diesen Worten wird agil im Duden beschrieben. Es wird quasi von einer Welt ausgegangen, die einem ständigen Wandel unterliegt und ausgesetzt ist. Wann genau ist jedoch eine Organisation oder eine Person agil? Passiert „agil sein“ nicht erst dann, wenn die Grundprinzipien & -werte innerhalb der operativen Organisation verinnerlicht wurden? Es wird aufgezeigt, dass Agilität trainierbar ist: Zentriert. Feedback-gesteuert. Schritt für Schritt!

Weiterlesen …

Di2.6 Aus- und Weiterbildung mit agilen Methoden

Prof. Dr. Detlef Stern, Hochschule HeilbronnReferent: Prof. Dr. Detlef Stern, Hochschule Heilbronn

Tag und Uhrzeit: 12. März 2019, 17:30 - 18:15 Uhr

Inhalt: Agiles Studieren ist eine Bildungsform, die das Beste aus Vorlesung, Gruppenarbeit und Selbststudium vereint. Sie basiert auf den Ideen des selbstbestimmten Lernens und der schnellen Rückmeldung von Lösungsvorschlägen. Vorgegebene Themen werden eigenverantwortlich in der Gruppe bearbeitet. Dozenten unterstützen diesen Prozess mit Methoden wie Coaching bis hin zu (Impuls-) Vorlesungen.

Weiterlesen …

Di3.6 Der Kampf um Kontrolle - Wie agile Methoden sowohl Teams als auch das Projektmanagement glücklich machen

Sebastian Straube, dgroup (Part of Accenture Consulting)Bruno Zumnorde-Mertens, dgroup (Part of Accenture Consulting)Referenten: Sebastian Straube und Bruno Zumnorde-Mertens, dgroup (Part of Accenture Consulting)

Tag und Uhrzeit: 12. März 2019, 17:30 - 18:15 Uhr

Inhalt: Jemanden, der kein klares Bild von agilen Vorgehensweisen hat könnte dennoch in diese Vorurteile abdriften. In der Realität lebt agil genau das Gegenteil vor. Scrum zum Beispiel bietet klare Strukturen, Rollen und Verantwortlichkeiten.

Weiterlesen …

1. Konferenztag2. Konferenztag3. Konferenztag

M1.1 Nachhaltige Agilisierung durch Graswurzelbewegungen oder: Was hat Frederic Laloux mit Asterix und Obelix gemeinsam?

Oliver Herrmann, T-Systems International GmbHAndre Fuchs, T-Systems on site services GmbHReferenten: Oliver Herrmann und Andre Fuchs, T-Systems on site services GmbH

Tag und Uhrzeit: 13. März 2019, 10:40 - 11:25 Uhr

Inhalt: Wir erzählen in unserem Vortrag, dass und wie durch Graswurzelbewegungen nachhaltige Veränderung hin zu agilen Werten, Strukturen und Praktiken in Unternehmen erreicht werden kann. Wir beschreiben das Beispiel von Magenta Lighthouse, einer Graswurzelbewegung in der T-Systems. Gestartet mit 4 Personen im Februar 2016 umfasst diese Bewegung mitlerweile mehr als 1000 Teilnehmer und bildet nun die Basis für eine umfassende Kulturtransformation des gesamten Unternehmens.

Weiterlesen …

M2.1 Dein agiles Selfie

Referenten: Jan Gentsch und Nina Niemeyer, Learnical

Tag und Uhrzeit: 13. März 2019, 10:40 - 11:25 Uhr

Inhalt: Das agile Selfie ist ein visuelles Selbstmanagement-Werkzeug. Es regt zum Sammeln von Anregungen für die eigene berufliche Entwicklung an und lädt zum Austausch mit anderen ein.

In unserem interaktiven Vortrag lernt Ihr verschiedene Anwendungsszenarien kennen und erfahrt, was neurowissenschaftlich im Selfie steckt.  Ihr probiert das Selfie aus, erhaltet sofort praktische Impulse eure eigene Entwicklung und macht euch mit einem niedrig schwelligen agilen Personalentwicklungsinstrument vertraut.

Weiterlesen …

M3.1 Smells like TEAM spirit – Was soll das Theater um Agilität?

Rüdiger Schnirring, HEC GmbH | ein team neusta UnternehmenReferent: Rüdiger Schnirring, HEC GmbH | ein team neusta Unternehmen

Tag und Uhrzeit: 13. März 2019, 10:40 - 11:25 Uhr

Inhalt: Agilität lässt sich mit Improvisationstheater trainieren. Dabei erwerben agile Teams Key Skills, welche auf agile Projekte übertragbar sind. Improtheater erfordert ein ganz ähnliches Mindset und hat große Übereinstimmung mit den Prinzipien der agilen Produktentwicklung.

Weiterlesen …

M1.2 Von neuer Arbeit und starken Menschen - warum es sich lohnt Persönlichkeiten zu entwickeln

Melanie Flintrop, Uniper IT GmbHChereen Heinrich, medatixx GmbHReferentinnen: Melanie Flintrop, Uniper IT GmbH und Chereen Heinrich, medatixx GmbH

Tag und Uhrzeit: 13. März 2019, 11:35 - 12:20 Uhr

Inhalt: Ihre Mitarbeiter stehen vor einer neuen Herausforderung? Sie sehen Potential zur Entwicklung und wollen das Beste in Individuen und Teams fördern und in allen Situationen gut unterwegs sein? In einem agilen Umfeld können Feedback, Mitarbeitergespräche, und Personalentwicklungsmaßnahmen - neben den klassischen Dimensionen Performance, Potenzial und Skill-Ausprägung -  auf Persönlichkeitsentwicklung, sowie die Nutzung von eigenen Ressourcen und  Energien ausgerichtet werden.

Weiterlesen …

M2.2 Lass deine Zielgruppe die Stellenanzeige selbst schreiben!

Sonja Jacinto, cosee GmbHReferentin: Sonja Jacinto, cosee GmbH

Tag und Uhrzeit: 13. März 2019, 11:35 - 12:20 Uhr

Inhalt: Früher saß ich mit einem leeren Blatt Papier am Tisch und habe krampfhaft versucht, Stellenanzeigen zu formulieren.
Mittlerweile habe ich das Formulieren der Stellenanzeigen komplett in die Teams übergeben und kümmere mich nur noch darum, die fertigen Anzeigen entsprechend zu schalten.
Wie habe ich es geschafft, dass Stellenanzeigen von Entwicklern für Entwickler geschrieben werden? Was hat Persona-Modellierung damit zu tun? Was verbindet HR-Arbeit und Produktentwicklung?

Weiterlesen …

M4.2 Produktentstehungsprozess – Lean, agil, klassisch – Auf den Mix kommt es an

Prof. Dr. Ayelt Komus, Hochschule KoblenzReferent: Prof. Dr. Ayelt Komus, Hochschule Koblenz

Tag und Uhrzeit: 13. März 2019, 11:35 - 12:20 Uhr

Inhalt: Agile Methoden und Lean sind auch in der (physischen) Produktentwicklung angekommen. Ergebnisse von 130 Unternehmen und 30 Interviews zeigen, wo Unternehmen stehen, welche Erfolge realisiert werden und worauf es wirklich ankommt. Praktische Erfahrungen verdeutlichen, wie die Vorteile agiler Methoden realisiert werden können und wo Kompromisse nötig sind. Impulse aus Frameworks wie SAFe, LeSS und Spotify helfen auch, viele Teams erfolgreich zu machen und dabei Rahmenvorgaben zu berücksichtigen.

Weiterlesen …

M2.3 Selbstlernende Organisation: Bei der persönlichen Entwicklung muss es nicht darum gehen, Leitern zu klettern...

Sudan Jackson, REWE Digital GmbHReferent: Sudan Jackson, REWE Digital GmbH

Tag und Uhrzeit: 13. März 2019, 13:20 - 14:05 Uhr

Inhalt: Welches Arbeitsumfeld braucht es um, persönliche Weiterentwicklung und Selbstorganisation unter einen Hut zu bringen? Wir geben Einblicke in das Cycle of Adaptive, Individual Development bei ReweDigital und zeigen wie wir persönliche Perspektiven in flachen Hierarchien ermöglichen.

Weiterlesen …

M4.3 Agilität trifft Visualisierung

Christian Botta, Visual BraindumpDaniel Reinold, Visual BraindumpReferenten: Christian Botta und Daniel Reinold, Visual Braindump

Tag und Uhrzeit: 13. März 2019, 13:20 - 14:05 Uhr

Inhalt: Agil Arbeiten bedeutet nicht den stupiden Einsatz von agilen Frameworks wie Scrum, Kanban und Co. Nein, agil arbeiten bedeutet Transparenz, Offenheit, Mut, Respekt und Comittment. Wir zeigen Ihnen, wie visuelle Tools genau dieses Mindset unterstützen. Wie Scrum und Co. um visuelle Werkzeuge sinnvoll ergänzt werden können, sei es bei der Planung, bei der Rollenklärung oder bei Retrospektiven.

Weiterlesen …

M1.4 Organizational Design Research (ODR) – über einen menschenzentrierten Ansatz zur Unternehmungsgestaltung – ein Erfahrungsbericht.

Daniela Piacenti, DB Systel GmbHRalf Döring, DB Systel GmbHReferenten: Daniela Piacenti und Ralf Döring, DB Systel GmbH

Tag und Uhrzeit: 13. März 2019, 14:15 - 15:00 Uhr

Inhalt: Wie gestaltet man ein Unternehmen für agiles Arbeiten? Selbstorganisation vorgeben - oder ist das ein Paradox? Wie befähigt man Mitarbeiter*innen für die neue Arbeitswelt? Jedes Unternehmen, das sich verändern möchte, muss sich diesen Fragen stellen. Die DB Systel GmbH erprobt zusammen mit der Business Design Research Gruppe des Center for Design Research der Stanford University seit ca. einem Jahr einen menschenzentrierten Ansatz zur Unternehmensgestaltung und berichtet von Ihrer Erfahrung.

Weiterlesen …

M2.4 Scrum im Bildungsbereich: Wie Schülerinnen und Schüler zum Thema Identität und Gesellschaft erfolgreich Projekte durchführen

Carsten Rasche, borisgloger consulting GmbHChristian Hausner, Evangelische Schule Berlin ZentrumReferenten: Carsten Rasche, borisgloger consulting GmbH und Christian Hausner, Evangelische Schule Berlin Zentrum

Tag und Uhrzeit: 13. März 2019, 14:15 - 15:00 Uhr

Inhalt: Schon seit längerer Zeit helfen Agile Vorgehensweisen wie Scrum auch Projekten außerhalb der IT zu Erfolg. So auch im Bildungsbereich. Eine Berliner Schule nutzt Scrum4Schools für die Organisation des wöchentlich stattfindenden Projektlernunterrichts.
In dem Fachvortrag berichten der Lehrer, Christian Hausner sowie Schülerinnen und Schüler und Carsten Rasche von borisgloger consulting über die Herausforderungen und Ergebnisse des Projektes.

Weiterlesen …

M4.4 Agile4Consulting – Herausforderungen und Erfahrungen

Dr. Ulrich Bodenhausen, Vector Consulting Services GmbHReferent: Dr. Ulrich Bodenhausen, Vector Consulting Services GmbH

Tag und Uhrzeit: 13. März 2019, 14:15 - 15:00 Uhr

Inhalt: Das Management eines Beraterteams stellt besondere Herausforderungen an Kommunikation und Methode. Zum einen, weil Berater häufig auf viele Standorte verteilt sind und zum anderen, weil kurzfristig zu bearbeitende Projekte die Planung erschweren. Das Management des Teams wurde sukzessive auf agil umgestellt. Wir stellen unsere Veränderungsschritte dar und vergleichen Best Practices aus der Einführung von Agilität in SW- und HW-Entwicklung mit unseren Erfahrungen im Management eines Beraterteams.

Weiterlesen …

M1.5 Kurzworkshop: Dramatisch, praktisch, gut! Wie das Psychodrama in agilen Transitionen helfen kann.

Lars Büsing, Die TechnikerReferenten: Julia Dellnitz, Learnical und Lars Büsing, Die Techniker

Tag und Uhrzeit: 13. März 2019, 15:30 - 17:10 Uhr

Inhalt: Das Psychodrama ist eine handlungsorientierte Therapie- und Beratungsmethode. Sie bietet einen guten und fundierten Rahmen, um die Geschehnisse während einer agilen Transition besser zu verstehen und Handlungsstrategien zu entwerfen. In dem interaktiven Vortrag lernt Ihr die zentralen Konzepte kennen, erlebt die psychodramatischen Arbeitsweise anhand von Beispielen und entdeckt neue Blickwinkel auf Phänomene, die typischerweise als Konflikt oder Widerstand wahrgenommen werden.

Weiterlesen …

M2.5 Kurzworkshop: Wir entwickeln uns selbst – Wie flexibles, selbstverantwortliches Lernen in Organisationen gelingen kann!

Natalija HellesoeReferentin: Natalija Hellesoe

Tag und Uhrzeit: 13. März 2019, 15:30 - 17:10 Uhr

Inhalt: Wie müssen sich Konzepte im Bereich Personalentwicklung und Training verändern, wenn Karrieren zukünftig bis zu 70 Jahre umfassen, die Halbwertszeit von erlernten Fähigkeiten immer geringer wird und die persönlichen Lebensentwürfe immer vielfältiger? Und wie kann agiles Arbeiten darauf eine Antwort sein?



In diesem interaktiven Workshop erarbeiten wir u.a. auf Basis von Ansätzen wie „Training from the back of the room“ Ideen für die Umsetzung in Ihrem Unternehmen!

Weiterlesen …

M4.5 Agile Change Projekte

Joachim ReinkeReferent: Joachim Reinke

Tag und Uhrzeit: 13. März 2019, 15:30 - 16:15 Uhr

Inhalt: Organisationsprojekte (Change Projekte) sind ideale Kandidaten für agile Vorgehensweisen. In diesem Vortrag wird anhand eines konkreten Beispiels dargestellt, wie ein Organisationsprojekt durch eine agile Vorgehensweise und ein agiles Mindset schnell und mit großem Spaß durchgeführt werden konnte.

Weiterlesen …

M4.6 This is too future - Agil in der Praxis

Steffen Hartmann, Mayflower GmbHReferent: Steffen Hartmann, Mayflower GmbH

Tag und Uhrzeit: 13. März 2019, 16:25 - 17:10 Uhr

Inhalt: Langsam aber sicher legt agil seinen Ruf als "neue Softwareentwicklungsmethode" ab und bricht auf in die Welt abseits des digitalen. Ganze Organisation werden jetzt agil, um mit dem wachsend Marktdruck und der zunehmenden Geschwindigkeit Schritt halten zu können. Doch was bedeutet Agilität in der Praxis? Welches Umdenken innerhalb eines Unternehmens muss einsetzten um wirklich agil sein zu können und was bedeutet dieses für alle Beteiligten? Sind wir überhaupt schon bereit für diesen Umbruch?

Weiterlesen …

M1.7 Kurzworkshop: Lightning Decision Jam: Hindernisse identifizieren, Lösungen finden, Aufwand und Nutzen abschätzen, Umsetzung planen, Probephase evaluieren

Jana Noack, Trendig Technology Services GmbHIna Hölzel, Trendig Technology Services GmbHReferenten: Jana Noack und Ina Hölzel, Trendig Technology Services GmbH

Tag und Uhrzeit: 13. März 2019, 17:30 - 19:10 Uhr

Inhalt: Sie kämpfen ständig damit, die Expertisen und Forderungen aller Projektbeteiligten in ein gemeinsames Umsetzungskonzept für initiale oder Weiter-Entwicklungen zu integrieren? Dann sind Sie im Workshop "Lightning Decision Jam" richtig. Sie werden Hindernisse im derzeitigen oder zukünftigen Projektstatus für ein Beispielprojekt identifizieren, Lösungen finden, Aufwand und Nutzen für deren Umsetzung abschätzen und die Evaluierung der Probephase vorbereiten.

Weiterlesen …

M2.7 Kurzworkshop: Team Empowerment - Verantwortung abgeben und annehmen

Ngoc Minh Luong, YNEODaniel Dubbel, YNEOReferenten: Ngoc Minh Luong und Daniel Dubbel, YNEO

Tag und Uhrzeit: 13. März 2019, 17:30 - 19:10 Uhr

Inhalt: Der Wunsch: Alle zeigen Einsatzwillen,  Verantwortungsbereitschaft, identifizieren sich mit Vision und Werten und sind bereit, gemeinsam an Zielen zu arbeiten. Die Herausforderung in dezentralen und lernenden Organisationen: Delegation und Übernahme von Verantwortung müssen in der Transformation und danach immer wieder ausgehandelt werden. In einer Action Based Learning Session werden wir mit interaktiven Übungen selbst erfahren, was es bedeutet, Verantwortung abzugeben und zu übernehmen.

Weiterlesen …

M4.7 Mein Scrum, wie geht es dir?

Kai Peter Bauer, brainspire GbRJuliane Pilster, brainspire GbRReferenten: Kai Peter Bauer und Juliane Pilster, brainspire GbR

Tag und Uhrzeit: 13. März 2019, 17:30 - 18:15 Uhr

Inhalt: Wie gut funktioniert unser Scrum-Prozess? Tragen wir mit dem, was wir tun, zum Erfolg des Unternehmens bei und wie geht es dem Scrum-Team? Wir gehen der Frage nach, wie wir den Gesundheitszustand unseres Scrum-Prozesses messen können. Vom einfachen Aufgabenzählen bis zur Integration von Sprints in OKRs des Unternehmens tut sich hierbei ein breites Spektrum an Ansätzen auf. Anhand konkreter Beispiele aus der Praxis zeigen wir, wie sich Metriken über mehrere Iterationen entwickeln lassen.

Weiterlesen …

M4.8 FamilAgile - Wie die Familie hilft Agilität zu verstehen

Pascal Rusch, SIX Group AGAndrea Dubach, SIX Group AGReferenten: Pascal Rusch und Andrea Dubach, SIX Group AG

Tag und Uhrzeit: 13. März 2019, 18:25 - 19:10 Uhr

Inhalt: Es hat sich gezeigt, dass der Sprung zur Agilität für viele als zu gross empfunden wird. Anstatt also diesen Sprung weiter zu forcieren, möchten wir gemeinsam eine Brücke finden, die uns hilft den Graben zu überwinden. Dabei werden wir die Familie als Gedankenspiel verwenden und erklären, wie im Familienalltag die agilen Prinzipien natürlich und unbewusst bereits gelebt werden. Dieses Bewusstmachen hilft die Adaption der Agilität in den Arbeitsalltag zu vereinfachen.

Weiterlesen …

1. Konferenztag2. Konferenztag3. Konferenztag

Do1.1 Mission impossible: Von Null auf Scrum in weniger als 9 Monaten

Andreas Ulrich, DB Systel AGReferent: Andreas Ulrich, DB Systel GmbH

Tag und Uhrzeit: 14. März 2019, 10:40 - 11:25 Uhr

Inhalt: Oft steckt hinter dem Einkauf eines agilen Consultants oder Agile Coaches die Absicht, in kürzester Zeit schnellere, produktivere, und selbstverantwortlich handelnde Teams zu generieren. Eine Vorstellung, die spätesten bei der Auftragsklärung korrigiert werden sollte. Warum es sinnvoll sein kann, sich auch auf einen solchen Auftrag einzulassen und wie sich das auf Veränderungen im gesamten Unternehmen auswirken kann, erzählt dieser Vortrag.

Weiterlesen …

Do2.1 Mit Scrum4Schools die Hochschullehre revolutionieren

Carsten Rasche, borisgloger consulting GmbHProf. Dr. Holger Günzel, Hochschule MünchenReferenten: Carsten Rasche, borisgloger consulting GmbH und Prof. Dr. Holger Günzel, Hochschule München

Tag und Uhrzeit: 14. März 2019, 10:40 - 11:25 Uhr

Inhalt: Bereits im zweiten Jahr werden an der Hochschule München in den Masterstudiengängen für „Digital Technology Entrepreneurship“ und „Applied Business Innovation“ Vorlesungen und Seminare nicht mehr nur im „klassischen“ Frontalunterricht, sondern auch selbstorganisiert durchgeführt. In dem Fachvortrag wird die Anwendung von Scrum im universitären Kontext vorgestellt und aus den Lehrpraxis an der Hochschule München berichtet.

Weiterlesen …

Do3.1 Agile Budgeting

Thomas Sternkopf, Sternkopf Consulting ugMoritz Aly, Sternkopf Consulting ugReferenten: Thomas Sternkopf und Moritz Aly, Sternkopf Consulting ug

Tag und Uhrzeit: 14. März 2019, 10:40 - 11:25 Uhr

Inhalt: Der Kampf um Budgets gleicht in vielen Unternehmen einem jährlichen Ritual. Die knappen Gelder, die das Unternehmen jährlich für eine Unzahl von Projekten bereitstellt, müssen verteilt werden.

Dabei ist die Budgetplanung insbesondere auf Unternehmensebene (Portfolio) ein komplexer Prozess, in dem viele Rahmenbedingungen eine Rolle spielen.

Weiterlesen …

Do 4.1 Kurzworkshop: HUMAN SYSTEM EXPLORATION LAB - Wie agil ist mein Mindset?

Martin Bonensteffen, AVAKOM Kommunikation wirktReferent: Martin Bonensteffen, AVAKOM Kommunikation wirkt

Tag und Uhrzeit: 14. März 2019, 10.45 - 12.20 Uhr

Inhalt: Agil arbeiten wollen viele, doch neue Prozesse, Organisationsformen und offene Räumen allein ändern wenig. Entscheidend für gelebte Agilität ist das Mindset der Mitarbeiter und vor allem der Führungskräfte. Ein Mindset, das sich durch ein Denken und Handeln ausdrückt, das auch mit tiefgreifenden Veränderungen flexibel und produktiv umgehen kann und das dabei die beteiligten Menschen einlädt, fördert und mehr von ihrem Potential entfalten lässt.Entdecken Sie, wie Sie die wichtigsten Elemente eines agilen Mindsets Schritt für Schritt lernen, entwickeln und im Alltag leben können.

Weiterlesen …

Do1.2 Eine Bank wird agil - Kein Tüdelkram, sondern harte Fakten

Joachim Landow, Hanseatic Bank GmbH & Co KGWinald Kasch, OrgaNeo GmbHReferenten: Joachim Landow, Hanseatic Bank GmbH & Co KG und Winald Kasch, ORGANEO GmbH

Tag und Uhrzeit: 14. März 2019, 11:35 - 12:20 Uhr

Inhalt: Die Hanseatic Bank in Hamburg hat sich Anfang 2017 gemeinsam mit ORGANEO auf den Weg gemacht, ein agile Organisation zu werden. Im Vortrag geht es um einen Rückblick auf die letzten 2 Jahre des Veränderungsprozesses der Bank. Von dem Prozess der Problembeschreibung, über die ersten guten und schlechten Ideen der Organisationsgestaltung, hin zur Entstehung einer partizipativen Vorgehensweise, über die strukturellen Maßnahmen und die Diskussion zur Kultur, bis hin zu den aktuellen Ergebnissen.

Weiterlesen …

Do2.2 Das machen wir nicht agil, das muss jetzt mal schnell gehen!

Jürgen Rambo, Daimler AGReferent: Jürgen Rambo, Daimler AG

Tag und Uhrzeit: 14. März 2019, 11:35 - 12:20 Uhr

Inhalt: „CASE: Connected, Autonomous, Shared, Electric: Jeder einzelne dieser Punkte hat das Potenzial, unsere Industrie auf den Kopf zu stellen. Die wahre Revolution steckt allerdings in der Verknüpfung all dessen …“ sagt Dieter Zetsche. Die Automobilindustrie steht vor riesigen Herausforderung. Ist „Agile“ da die Lösung?
Unser Vortrag schildert die Meilensteine und Schlaglöcher, die wir auf dem Weg der Agilen Transformation im Rahmen einer Elektrofahrzeugentwicklung bisher gemacht haben.

Weiterlesen …

Do3.2 Frühstücksbüffet zur agilen Transformation - Der gute Geschmack des kulturellen Wandels in einer Organisation

David Uhlenberg, Method Park Engineering GmbHAlexander Neng, Method Park Engineering GmbHReferenten: David Uhlenberg und Alexander Neng, Method Park Engineering GmbH

Tag und Uhrzeit: 14. März 2019, 11:35 - 12:20 Uhr

Inhalt: Im Rahmen eines virtuellen Frühstücks-Buffets möchten wir darüber berichten, welche Häppchen bei der Einführung und Etablierung einer agilen Kultur gehaltvoll und schmackhaft sind, und von welchen man die Finger lassen sollte. Hierbei beziehen wir uns auf Erfahrungen, die sie im Rahmen einer agilen Transition eines mittelständischen Unternehmens gemacht haben.
„Culture eats Strategy for Breakfast“ - dieses Zitat von Peter Drucker ist schon alt, aber ist es auch überholt? Finden sie es heraus!

Weiterlesen …

Do1.3 Kurzworkshop: Kollektive Führung

Jonathan Klodt, Leadership³Carla Tradt, Leadership³Referenten: Jonathan Klodt und Carla Tradt, Leadership³

Tag und Uhrzeit: 14. März 2019, 13:20 - 15:00 Uhr

Inhalt: In unserer komplexen Welt bringt die eigene Arbeit nicht immer die erwarteten Resultate. Komplexe Systeme lassen sich nur von komplexen Systemen steuern. Dafür brauchen Organisationen innere Reife und Transformationsbereitschaft. Methoden und Konzepte gibt es reichlich. Standards passen nicht mehr. Wie findet ich, was zu meiner Organisation passt? Kollektive Führung ist eine Kompetenzhierarchiekultur, die agiles Arbeiten, holokratische Meetingorganisation und menschliche Arbeitskultur vereint.

Weiterlesen …

Do2.3 Kurzworkshop: 7 Denkfehler rund um Agilität! Wie man diesen durch die Arbeit am "unconscious bias" erfolgreich begegnet.

Hermann Ladner, Life - Ladner institute for endurance AGReferent: Hermann Ladner, Life - Ladner institute for endurance AG

Tag und Uhrzeit: 14. März 2019, 13:20 - 15:00 Uhr

Inhalt: Eine Welt, in der alles schneller sein soll, (ver-)führt zur Annahme, es bliebe keine Zeit, sich mit dem unconscious Bias aufzuhalten. Jedes GL-Mitglied geht davon aus, dass er/sie die richtige Sichtweise hat. Diese muss nur noch in die Köpfe der Anderen implantiert werden. Dass das nicht gut geht, sieht man an den gescheiterten Versuchen von Unternehmen agiler zu werden. Anhand von konkreten Praxisbeispielen wird aufgezeigt, wie durch die Arbeit am unconscious bias, Agilität zum Leben erwacht.

Weiterlesen …

Do3.3 Kurzworkshop: Konflikte lösen im agilen Kontext

Dr. Sascha Demarmels, Kommunikation 3.0Referentin: Dr. Sascha Demarmels, Kommunikation 3.0

Tag und Uhrzeit: 14. März 2019, 13:20 - 15:00 Uhr

Inhalt: Wenn ein Unternehmen agil wird und die Mitarbeitenden sich selbst organisieren müssen, explodiert die Zahl der Konflikte. Die Mitarbeitenden sind oft überfordert, ebenso die Führungspersonen. Anhand von Werten und Haltungen können wir auch unsere Kommunikation auf agil umstellen. Führungspersonen und HR können die Mitarbeitenden mit geeigneten Kommunikationsinstrumenten unterstützen, so dass diese ihre Konflikte selber lösen können. So gelingt Kooperation und Kollaboration auf der ganzen Linie.

Weiterlesen …

Do 4.3 Insights Discovery® Workshop: Understand people to manage agile

Gregor Velz, Insights Group Deutschland GmbHReferent: Gregor Velz, Insights Group Deutschland GmbH

Tag und Uhrzeit: 14. März 2019, 13.20 – 16.50 Uhr

Inhalt: PEOPLE ONLY WORK FOR PEOPLE - Insights® bewegt Menschen. Wir stehen für Persönlichkeitsentwicklung, die sichtbar ist: verbesserte Kommunikation, höhere Leistung, mehr Schwung. Dauerhafte, bleibende Ergebnisse.

Weiterlesen …

Do1.4 Wie Unternehmen lernen können, mit Ungewissheit umzugehen: Safe-to-fail Experimente im Solution Lab

Ben Wiedenmann, kommitment GmbH & Co. KGAnke Nehrenberg, kommitment GmbH & Co. KGReferenten: Anke Nehrenberg und Ben Wiedenmann, kommitment GmbH & Co. KG

Tag und Uhrzeit: 14. März 2019, 15:30 - 16:15 Uhr

Inhalt: Wie funktionieren agile Experimente als erfolgreiche Strategie für wirkungsvolle Veränderung? Wir berichten aus zwei Jahren Erfahrung mit Solution Labs in Unternehmen und zeigen, wie Agilität in einem geschützten Raum erlebt und bei der Entwicklung einer Produktidee verprobt werden kann - und wie agile Experimente ein Unternehmen nachhaltig verändern können.

Weiterlesen …

Do2.4 Wenn häufige Lieferung nicht geht - Agilität in der Hardwareentwicklung

Jens Coldewey, improuv GmbHReferent: Jens Coldewey, improuv GmbH

Tag und Uhrzeit: 14. März 2019, 15:30 - 16:15 Uhr

Inhalt: "Am Ende jedes Sprints steht ein potenziell auslieferbares Produktinkrement" - das steht zwar so nicht mehr im Scrum Guide, gilt aber noch immer als der Goldstandard in der agilen Produktentwicklung. Aber was tun, wenn sich das Produkt nicht sinnvoll in Wochen- oder Monatsinkrementen entwickeln lässt? In diesem Vortrag gehen wir am Beispiel verschiedener Branchen wie Chipentwicklung, Produkt- und Organisationsentwicklung und Automobilbau verschiedenen Strategien nach, mit dem Problem umzugehen.

Weiterlesen …

Do3.4 Agilität und Resilienz: Gesunde Synergie für Entwicklung, Zielorientierung und Veränderungskompetenz

Dr. Franziska Wiebel - Coaching, Seminare, VorträgeReferentin: Dr. Franziska Wiebel - Coaching, Seminare, Vorträge

Tag und Uhrzeit: 14. März 2019, 15:30 - 16:15 Uhr

Inhalt: Arbeiten nach agilen Prinzipien braucht genau die Kernkompetenzen, die in Resilienztrainings vermittelt werden. Umgekehrt ist Agilität Aufforderung, Nährboden und Chance für die Stärkung persönlicher und teambasierter Resilienz in der Organisation.
Die explizite Verknüpfung von Resilienzentwicklung und Agilität bietet enormes Potential für die Entwicklung von Veränderungskompetenz auf allen Ebenen: Es entsteht ein für alle Beteiligten attraktiver gemeinsamer Ziel- und Referenzrahmen.

Weiterlesen …

Do2.5 Design Sprints - Hürden umgehen leicht gemacht

Ina Hölzel, trendig technology servicesReferentin: Ina Hölzel, trendig technology services

Tag und Uhrzeit: 14. März 2019, 16:25 - 17:10 Uhr

Inhalt: Einen Design Sprint durchzuführen ist nicht einfach. Aber es lohnt sich - also, Ärmel hochkrempeln und loslegen!

Als Design Sprint Moderator bei trendig, konnte Ina einige unvergessliche Erinnerungen bei der Durchführung von Sprints sammeln. In dieser Session wird sie einige der inspirierensten, lustigsten, erstaunlichsten und manchmal schwierigsten Momente teilen - nicht ohne ein gewisses Augenzwinkern und ein wenig Ironie hier und da. (Hinweis: Alle dargestellten Beispiele, Charaktere und Ereignisse sind anonymisiert und wurden zum besserem Verständnis stark stereotypisiert.)

Weiterlesen …

Do3.5 Agiles Lernen in agilen Unternehmen

Manuel Illi, QualityMindsReferent: Manuel Illi, QualityMinds

Tag und Uhrzeit: 14. März 2019, 16:25 - 17:10 Uhr

Inhalt: "Moment" werden Sie als Leser vielleicht denken "Lernen ist doch etwas völlig individuelles - das hat doch jetzt gar nichts mit Agilität zu tun!" Und Sie haben Recht und Unrecht zugleich. Ja Lernen ist etwas sehr individuelles und gerade deshalb hat es sehr viel mit Agilität zu tun!
Agiles Lernen stellt den Lernenden in den Mittelpunkt und soll dabei unterstützen, selbstorganisiert und eigenverantwortlich mit den Lernzielen umzugehen. Wie das in der Praxis funktioniert ist Inhalt dieses Vortrags

Weiterlesen …

Copyright © 2018 HLMC Events GmbH