Moderation von Dr. Franziska Wiebel
Track "Agile beyond IT - examples"
Logistik ist dreckig und schlecht zu Menschen. Wir selbst wollen uns ändern! Und Agiles Mindset soll uns helfen. (10:30-11:15)

Wir sind ZUFALL, ein familiengeführter Speditioner und Logistiker mit 2.300 Menschen und wir sind unsichtbar. Logistik ist eine unsichtbare Branche die man nicht sehen möchten, wir sind dreckig und gehen nicht gut mit Menschen um. Wir wollen das ändern! Wir wollen wirklich, wirklich nachhaltig werden. Nachhaltig heißt für uns Planet, People, Profit in den Einklang zu bringen.

Dafür haben wir eine Innovationswerkstatt das zufall.lab und ein Venture Capital Unternehmen, zu na mi gegründet, um in eine enkeltaugliche Logistikwelt zu investieren. Unser Weg hat vor 2 Jahren begonnen und er ist hart und er lohnt sich. Wie uns Agiles Mindset und hier und da auch agile Methoden helfen, das möchte ich gerne erzählen.

Referent: Steffen Obermann, ZUFALL Logistics Group

Agilität in der Uni: Wie wir mit eduScrum und Praxis die Lehre neu gestalten (11:35-12:20)

Agilität ist längst in vielen Branchen und Unternehmen zum Alltag geworden. Auch in der Bildung weisen agile Methoden eine steigende Verbreitung auf. Ein Beispiel hierfür ist eduScrum, welches ursprünglich aus den Niederlanden stammt und heute weltweit genutzt wird.

Wir haben an der Hochschule Hannover für das Modul "Innovative Methoden des Projektmanagements" im Wirtschaftsinformatik-Studiengang "Digitale Transformation" (Master) eduScrum adaptiert und in drei Semestern verwendet. Bei der Adaption haben wir den Fokus auf die Integration von Unternehmen gelegt. Ziel hiervon ist es, stets praxisnahe und -relevante Inhalte zu bearbeiten und sich von der theoretischen Wissensvermittlung zu lösen.

Dieser Vortrag präsentiert unsere Erfahrungen und die Erkenntnisse der Studierenden der Nutzung des adaptierten eduScrum Ansatzes aus drei Semestern.

Referent: Michael Neumann, Hochschule Hannover

Agiles Bauprojektmanagement - Ein ehrlicher Erfahrungsbericht (13:30-14:15)

Ein Bericht über die Erfahrungen eines Jahres agilen Bauens. Gestartet mit dem Anspruch mit Agilität den Besonderheiten im Umbau einer alten Scheune gerecht zu werden. Das tiefe der Tal der bitteren Erkenntnis, dass Agilität persönliche Grenzen hat, durchlaufen. Angekommen in einem altbekannten, pragmatischen Ansatz.

Dieser Vortrag ist für Zimmerer, Handwerker und all diejenigen interessant, die Agilität außerhalb des Üblichen ausprobieren wollen oder schon mal auf Baustellen agile Methoden ausprobiert haben. Und für alle anderen ist es eine humoristische und grundehrliche Abrechnung mit verrückten Ideen.

Referent: Christian Böhler, Rodenwerk

Handwerk im Burnout. Arbeitslast meistern und Zukunft sichern mit Kulturbewusstsein und Kanban (14:35-15:20)

Meister:in des Fachs, aber nicht des Workloads? Handwerksbetriebe sind überlastet wie nie zuvor. Fluten von Anfragen überfordern unpassende Arbeitsweisen und führen zu Stress, Burnout und unzufriedenen Kunden. Ohne Hilfe ist der Ausweg nicht sichtbar.

Selbsthilfe beginnt mit dem Verständnis der eigenen Situation. Im Praxisbericht zeige ich am Beispiel einer Schlosserei, wie dies mit Kanban-Transparenz und empathischem Blick auf Menschen und Betrieb gelingt. Die passende Regelung von Workload und Arbeitsweise führt zu Handlungsimpulsen, um die Flut zu meistern und nicht verrückt zu werden.

Die Einstiegshürde in agile Arbeitsweisen muss im Vorgehen ohne digitale Hilfsmittel, dafür mit nachvollziehbarer Erklärung und leichter Sprache genommen werden.

Referent: Fabian Biebl, Colenet GmbH

Corona macht’s möglich. Oder wie ich Remote-Teams schnell in wertschätzende und wertschöpfende Zusammenarbeit bringe. (16:00-17:50)

Stellen Sie sich vor, Sie müssen innerhalb von fünf Wochen kundenzentrierte Ideen für neue Services und Produkte entwickeln. Ihr Team setzt sich aus Menschen aus aller Welt zusammen, die täglich digital zusammenkommen und von Tag eins an gemeinsam wertschätzend und wertschöpfend arbeiten müssen, obwohl sie sich nicht kennen. Dazu gehört auch, eine Vision zu entwickeln, der idealerweise alle Beteiligten folgen können…

In diesem Vortrag erfahren Sie

  • wie Sie die Basis für einen gelungenen Onboarding-Prozess für ein multidisziplinäre Gruppe schaffen, die zügig zum Team werden muss;
  • wie Sie Menschen dabei unterstützen, offen miteinander in Kontakt zu kommen;
  • wie Sie eine gemeinsame Vision entwickeln;
  • wie Sie spielerisch Wissen über agile Arbeitsmethoden vermitteln;
  • wie Sie die über den täglichen Check-in ein Zugehörigkeitsgefühl auch über tausende von Kilometern erzeugen;
  • wie Sie und Ihr Team kunden- und nutzerorientierte Lösungen für Probleme finden;
  • wie Sie ein Remote-Projekt wertschätzend abschließen.

Achtung: Der Prozess wurde mehrfach erfolgreich durchgeführt und ist sowohl analog als auch online anwendbar. Versprochen.

Referentin: Andrea Kuhfuß, QLab Think Tank GmbH

Agile Leadership in der NBA (17:05-17:50)

Mathis Christian arbeitet für das Sr. Executive Team der Memphis Grizzlies, als agiler Leadership Coach.

Besonderer Fokus ist das Sports Medicine Team.

Die Memphis Grizzlies sind ein NBA-Team und derzeit (Stand Februar 4th 2022) das 3. beste Team in der gesamten NBA (East & West Conference).

Diese Saison ist derzeit die beste seit 10 Jahren.

Die Memphis Grizzlies sind ein, fast!, normales Unternehmen, mit knapp 1000 Mitarbeiter:innen und Führungskräften die Unternehmensgewinn, Vision und Rahmen verantworten, um die Spieler in die bestmögliche Lage zu versetzen, gewinnen zu können.

Wir setzen eine klare “Richtung” (direct) über vision und messbaren strategischer Absicht und “führen” (lead) Mitarbeiter*innen über motivation und coaching, so dass das “verwalten” (managen) ua. mikro-managen bei Fachentscheidungen weniger im Alltag der Führungskräfte auftaucht.

Agile Führung muss bei uns bedeuten maximal schnell auf Veränderungen reagieren zu können.

Besonders spannend ist dazu die Auswirkungen im Sports Medicine Team, die sich um das wohlbefinden der 22 Spieler kümmern. Ein ziemlich crossfunktionales Team: Ärzte, Alle Trainer:innen, Ernährungsexperten (inkl. Köche und Sous-Chef ), Physiotherapeuten, Sport-Wissenschaftler, Data-Analyst.

Bei Verletzungen der Spieler muss dieses Team schnell handeln und Kollaborieren.

Dieses Team besteht aus knapp 150 Menschen. Hier braucht es eine perfekte Kollaboration bei der Behandlung von Spielern, da der menschliche Körper eine recht hohe Anzahl von physischen Abhängigkeiten hat und nicht jede Behandlung kann bei funktioniert bei jedem Spieler… ganz schön komplex. Also lieber die Fach-Experten entscheiden lassen und Ihnen Rahmen geben um zu kollaborieren. Na? Klingelt da was?

Viele Führungselemente können von der NBA und ihrer Art des Managements auf Organisationen aus Softwareentwicklung übertragen und gelernt werden.

Referent: Mathis Christian, Craft Agile

Dr. Franziska Wiebel

Dr. Franziska Wiebel ist freiberufliche Trainerin und Coach rund um die Themen Scrum, Resilienz und Agiles Mindset. Herzensangelegenheit ist ihr dabei, nachhaltige Impulse zur Entwicklung und Stärkung eines produktiven, nachhaltigen und krisenfähigen Miteinanders zu setzen, in dem der Mensch und eine gesunde Welt im Zentrum stehen und Verantwortungsübernahme, Wertschätzung, Lernkultur und Sinnhaftigkeit treibende Kräfte sind – sowohl am Arbeitsplatz als auch im gesellschaftlichen Umfeld.

Dr. Franziska Wiebel

Zurück

© 2022 Softwareforen Leipzig